Skip to main content
Jessica Kreutz

Jessica Kreutz

Vielfalt gewinnt!

Am 17. Mai 1990 strich die Weltgesundheitsorganisation Homosexualität von ihrer Liste der psychischen Krankheiten. An diesem Datum findet seit 2005 jährlich der internationale Tag gegen Homophobie und Transphobie (IDAHOT) statt.  

Deine Stimme für Vielfalt und Akzeptanz! So lautet das Motto des IDAHOTs auch im Hinblick auf noch immer fehlende oder lückenhafte Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Tans* und Intersexuellen. ( LSBTI) So wird Transidentität noch immer von der WHO als psychische Störung angesehen. In Deutschland gibt es noch immer keine rechtliche Gleichstellung von LSBTI. Homophobe Stimmungsmache ist in Zeiten rechtspopulistischer Strömungen wieder vermehrt wahrzunehmen. Die Zahl der Übergriffe ist ebenso leider wieder steigend. Die jüngsten Meldungen etwa aus Tschetschenien erschüttern und  hinterlassen Fassungslosigkeit. Umso mehr gilt es, sich für Menschlichkeit und damit auch Menschenrechte einzusetzen und jene zu unterstützen, die unter Intoleranz, Verfolgung und Folter leiden, oder einfach aus Angst vor den Reaktionen des Umfelds ein Outing vermeiden und so ein Leben führen, welches sie weder frei noch glücklich macht.

Auch in Trier gibt es Menschen die sich größtenteils ehrenamtlich, in Projekten jeglicher Art, für Aufklärung und Toleranz einsetzten. Ihnen sei an dieser Stelle einmal zu danken!

Zum IDAHOT gibt es ab dem 11.05. einige interessante und informative Veranstaltungen in Trier. Höhepunkt ist dabei der am 17.05 um 18:00 stattfindende alljährliche  Rainbow Walk von der Porta Nigra bis zum Kornmarkt.

Dort sind alle eingeladen, die für Vielfalt, Toleranz und Menschenrechte stehen und ihre Solidarität mit der LSBTI Community zeigen möchten.

Liebe kennt kein Geschlecht und keine Grenzen!

 

Jessica Kreutz, Mitglied für die Linksfraktion im Dezernatsausschuss III